Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz personenbezogener Daten und der verantwortungsvolle Umgang mit Informationen, die Du uns anvertraust, sind uns ein wichtiges und besonderes Anliegen. 

  1. Verantwortlichkeit

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: Dr. Nadine Lilienthal, für weitere Informationen siehe unser Impressum

  1. Nutzung der Website

Wenn Du unsere Website besuchst verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Dir die Nutzung zu ermöglichen (Nutzungsdaten), wie in Ziffer 2.1 beschrieben. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten zu anderen Zwecken, wie unter Ziffer 2.2 ff. beschrieben. Nachfolgend findest Du Informationen über die Rechtsgrundlage, Zweck sowie ggf. berechtigte Interessen und die Notwendigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

2.1. Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Website-Nutzung

Nutzungsdaten umfassen die IP-Adresse und Daten über Beginn, Ende und Gegenstand der Nutzung der Website sowie ggf. Daten zur Identifikation. Außerdem umfasst dies von deinem Browser übermittelten technischen Daten wie Browsertyp / Browserversion, die zuvor besuchte Website (Referrer URL), Monitorauflösung, Betriebssystem, ggf. Geräteinformationen (z.B. Gerätetyp) etc. Wir verarbeiten diese Daten zur Bereitstellung und zur bedarfsgerechten Gestaltung dieser Website in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wenn Du detaillierte Informationen zur Interessenabwägung wünschst, wende Dich bitte an eine der unter Ziffer 1 genannten Adressen.

2.2. Nutzung von Google Maps

Auf der Seite des Kontaktformulars befindet sich ein Plugin, welches eine Karte von Google Maps zeigt. Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Dir unser Standort angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert.

Dazu wird eine Verbindung zwischen deinem Browser und den Servern von Google aufgebaut – so, als wenn Du die Website der Google-Suchmaschine besuchst. Wenn Du bei Google eingeloggt bist, werden die Daten direkt deinem Konto zugeordnet. Wenn Du die Zuordnung mit deinem Profil bei Google nicht wünschst, musst Du dich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Für die Datenverarbeitung durch Google ist Google selbst verantwortlich. Ein Tracking durch Google auf unserer Website findet nicht statt.

Wenn Du mit der künftigen Übermittlung deiner Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden bist, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Du die Anwendung JavaScript in deinem Browser ausschaltest. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf dieser Website kann dann nicht genutzt werden.

Weitere Informationen zur Nutzung von Google Maps finden Du in den Nutzungsbedingungen von Google Maps. Informationen zum Datenschutz bei Google kannst Du der Datenschutzerklärung von Google entnehmen.

Google ist nach dem EU-U.S. Privacy Shield Framework zertifiziert, das sicherstellt, dass das von der DSGVO garantierte Schutzniveau natürlicher Personen durch Datenübertragungen nicht beeinträchtigt wird.

2.3. Soziale Netzwerke 

Unsere Website enthält Links zu sozialen Netzwerken (z.B. Instagram). Diese Dienste werden ausschließlich von Drittanbietern betrieben. Wenn Du den Links folgst werden ggf. Informationen an diese Anbieter übermittelt. Wenn Du unsere Seite besuchst, werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten weitergegeben. Nur wenn Du auf einen der Social-Share Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den Anbieter sowie Ihrer diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze deiner Privatsphäre entnimmst Du den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters. Diese findest Du hier:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA
http://www.facebook.com/policy.php/

Google LLC., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA
https://www.google.de/intl/de/policies/?fg=1

LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA
http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy/

2.4. Kontaktformular und Newsletter

Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten, wenn Du unser Kontaktformular nutzt.

Wenn Du uns über das angebotene Kontaktformular kontaktierst, werden deine Daten gespeichert, um deine Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage ist entweder die Erfüllung eines Vertrags oder unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung eines Kontaktformulars (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Du sind weder verpflichtet, uns über das Kontaktformular zu kontaktieren noch personenbezogene Daten anzugeben. Wenn Du deine personenbezogenen Daten nicht angibst, können wir deine Kontaktanfrage möglicherweise nicht bearbeiten. Andernfalls wird es keine Konsequenzen für Dich geben. Wenn Du detaillierte Informationen zur Interessenabwägung wünschst, wende Dich bitte an die unter Ziffer 1  genannte Kontaktperson.

Da die Kommunikation durch das Kontaktformular über keine gesicherte Datenverbindung erfolgt, siehe bitte davon ab, vertrauliche Informationen, wie Bank- oder Kreditkartendaten etc., darüber zu verschicken. Wir empfehlen dir für den Versand von vertraulichen Informationen auf einen sicheren Übertragungsweg, wie etwa Briefpost, zurückzugreifen.

Für die Versendung des Newsletters nutzen wir aufgrund deiner Einwilligung deine E-Mail-Adresse sowie, falls angegeben, deinen Namen. Unsere Newsletter enthalten Informationen zu unseren Produkten, Aktionen und Aktivitäten.

  1. Abschluss und Durchführung von Coachings, Trainings oder Events

Zum Abschluss bzw. zur Durchführung von Verträgen mit Dir (Coaching, Training, Event), verarbeiten wir Dich betreffende personenbezogen Daten. Nachfolgend findest Du Informationen über die Rechtsgrundlage, die Zwecke und die Notwendigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Der Zweck der Verarbeitung liegt in der Begründung und Durchführung der vertraglichen Beziehung zu Dir. Dafür ist die Bereitstellung deiner personenbezogenen Daten erforderlich. Du bist nicht verpflichtet deine personenbezogenen Daten bereitzustellen, sofern Du diese jedoch nicht bereitstellst, ist die Begründung und Durchführung der vertraglichen Beziehung nicht möglich. Sonst ergeben sich für Dich keine Konsequenzen.

  1. Cookies

 

  1. Übermittlung an Empfänger von personenbezogenen Daten innerhalb des EWR

Wir übermitteln personenbezogenen Daten nur an Dritte, soweit dies zur Erbringung unseres Dienstes erforderlich bzw. in diesem Rahmen gesetzlich vorgeschrieben ist. Im Rahmen der hier genannten Zwecke werden personenbezogene Daten an Dienstleister weitergeleitet, die für uns tätig sind und uns insbesondere bei der Leistungserbringung unterstützen. Diese Dienstleister sind neben Ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen durch uns an weitere vertragliche Vorgaben zum Datenschutz gebunden. Dies umfasst insbesondere eine Verpflichtung als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO.

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an die folgenden Kategorien von Dienstleistern ist möglich:

  • Buchhaltung, Finanzinstitute, Steuer- und Rechtsberatung;
  • IT-Service und Support;
  • Zusätzlich zu den bereits erwähnten Kategorien können weitere Kategorien von Dienstleistern existieren oder hinzugefügt werden.

Im Übrigen übermitteln wir personenbezogenen Daten an andere Empfänger nur, sofern hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder Du zuvor eingewilligt hast. Eine ggf. erteilte Einwilligung kannst Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. An staatliche Stellen geben wir Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer behördlichen Anordnung oder gerichtlichen Entscheidung weiter und nur, soweit dies datenschutzrechtlich zulässig ist.

  1. Übermittlung an Empfänger von personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb des EWR

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, übermitteln wir deine Daten ggf. in Einzelfällen auch an Empfänger außerhalb der EU. Dies ist insbesondere der Fall, wenn wir diese Daten an Empfänger in Drittstaaten zum Zwecke der Vertragserfüllung, aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder wenn dies für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, übermitteln müssen.

Wenn wir Daten in Drittstaaten übermitteln, stellen wir sicher, dass der Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne von Art. 45 DSGVO oder geeignete Garantien im Sinne von Art. 46 Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO implementiert hat und keine anderen schutzwürdigen Interessen gegen die Datenübermittlung sprechen.

  1. Recht auf Löschung

Wir löschen deine personenbezogenen Daten, sobald diese für die zuvor benannten Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind, im Falle eines Widerspruchs keine zwingenden schutzwürdigen Gründe von unserer Seite entgegenstehen oder im Falle eines Widerrufs keine sonstige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht. In bestimmten Fällen, z.B. wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden deine personenbezogen Daten mit Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Möchtest Du von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: nadine@nadine.lilienthal.com.

  1. Weitere Rechte

Als Betroffene(r) der Datenverarbeitung, haben Du ein Recht auf Bestätigung, ob zu Ihrer Person bezogene Daten durch uns verarbeitet werden und sofern dies zutrifft, das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), ein Recht auf Berichtigung deiner unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO), ein Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) und ein Recht auf Einschränkung (Sperrung) deiner Daten (Art. 18 DSGVO).

Außerdem kannst Du im Falle einer Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben (Art. 21 DSGVO), wobei Du, außer im Fall der Direktwerbung, einen besonderen Grund darlegen musst. Sofern Du diese Daten bereitgestellt hast, kannst Du die Übertragung der Daten verlangen (Art. 20 DSGVO). Ob und in welchem Umfang diese Rechte im Einzelfall bestehen und unter welchen Bedingungen sie gelten, ist gesetzlich in den benannten Normen festgelegt. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung i.S.d. Art. 6 S. 1 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, können Du diese jederzeit für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Außerdem hast Du das Recht, dich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).

Möchtest Du eines dieser Rechte geltend machen, kannst Du Dich per E-Mail an uns wenden: nadine@nadine.lilienthal.com.

  1. Keine automatisierte Einzelfallentscheidung

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Einzelfallentscheidungen im Sinne von Art. 22 Abs. 1 DSGVO.

  1. Änderung der Datenschutzerklärung

Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die technische Entwicklung erfordern ggf. Änderungen in unserer Datenschutzerklärung. Die Datenschutzerklärung wird dann entsprechend angepasst. Die aktuellste Version findest Du immer auf unserer Website.